ErwG 104 - Voraussetzung für einen Angemessenheitsbeschluss